Am Donnerstagabend war das Sportgymnasium ganz in der Hand von mutigen Poeten und Schauspielern. Während die Klasse 8a sich mit ihrer Deutschlehrerin, Frau Wirthwein, in der Kunst des Poetry-Slams übte, begeisterte zwei Etagen höher die Klasse 5c mit der Aufführung von “Emil und die Detektive”, frei nach Erich Kästners Roman.

Bis auf den letzten Platz gefüllt mit Eltern, Großeltern, Geschwistern und Lehrern verfolgten etwa 80 Zuschauer in der Aula die Kästner-Adaption, in der die Schüler in die Rollen von Emil, Gustav, Dienstag, Bleuer, Traugott, des Professors, von Pony Hütchen, der Mutter, der Großmutter, der Bäckersfrau, der Passagierin, der Bankangestellten, des Polizisten, des Kommissars, des Verbrechers Grundeis und in die Rolle von Erich Kästner höchstpersönlich schlüpften und mit viel Spaß und Freude diesen Klassiker bewältigten.

Am Ende genossen sie den lang anhaltenden Beifall aller Anwesenden und entdeckten letztendlich die Freude am Theaterspiel. Die Pläne für das kommende Schuljahr liegen schon in der Schublade, wenn es am Ende des Schuljahres wieder heißt: “Theater, Theater…”/am