Aktuelle Spendensumme: 5830,10Euro (24.03. 2022)

Am vergangenen Donnerstag trafen sich Schüler und Lehrer unseres Sportgymnasiums, um ein ausdrucksstarkes Zeichen der Solidarität zu senden. Die Tradition des alljährlichen Benefiztages an unserer Schule im November aufgreifend wurde ein Benefizlauf organisiert, um den notleidenden Kindern in der Ukraine zu helfen. In jeder kriegerischen Auseinandersetzung sind sie das schwächste Glied und deshalb sollte unsere Aktion ihnen zugutekommen.

Nachdem die Klassen 5-7 zu Beginn ein erstes Zeichen setzten, folgten im Anschluss die Schüler der Oberstufe, bevor letztendlich die Klassen 8-10 den Schlusspunkt unter diese Solidaritätsaktion setzten.

Jede Klasse absolvierte 45 Minuten, wobei sich die Schüler wie in einem Staffellauf abwechselten. Neben dem Eintreten für eine gute Sache kam natürlich auch der Spaß nicht zu kurz, die entsprechende Moderation motivierte die Läufer Runde für Runde. Der Theaterpädagoge der Erfurter “Schotte”, Steffen Wilhelm, unterstützte die Aktion mit entsprechender Musik. Darüber hinaus fand auch die Aktion der Erzieherinnen des Internats mit ihren angebotenen Waffeln großen Anklang, wobei auch hier der Erlös in die Spendensumme eingeflossen ist.

Im Trainingslager der Leichtathleten der fünften und sechsten Klasse in Oberhof wurden tolle 283 Kilometer auf Langlaufski zurückgelegt, wobei eine Spendensumme von 616 Euro eingesammelt wurde.

Insgesamt bewältigte die Schulgemeinschaft also eine Strecke von 860 Kilometern. Bis zum Freitag wurden dafür 2223,87 Euro gespendet, eine Summe, die sich im Laufe dieser Woche sicherlich noch erhöhen wird.

Im Namen der Schulleitung möchten wir uns auch auf diesem Weg bei allen Schülern und bei allen Spendern – Eltern, Lehrern, Firmen – für ihre Einsatzbereitschaft für einen guten Zweck auf das Herzlichste bedanken/am