Leichtathletik

Brandner mit starker Sprintzeit

Bei den offenen Landesmeisterschaften in Chemnitz steigerte sich Luis Brandner in seinem ersten U20 – Jahr über 60m auf ausgezeichnete 6,84s und ist damit auf einem guten Weg in Richtung Deutsche Hallenmeisterschaften Ende Februar in Halle.

Eisschnelllauf

Doppelieg für Victoria Stirnemann und Meghan Wystrichowski

Während etwa 4000 Zuschauer an 3 Tagen den Weltcup der Eisschnellläufer in Erfurt erleben konnten und ehemalige Sportschüler zu ihrem ersten Weltcupeinsatz kamen, trafen sich die jüngeren Semester zu ihrer dritten Station im Juniorencup in Berlin.  Dabei überzeugte einmal mehr Victoria Stirnemann mit einem souveränen Erfolg im Mehrkampf (168,242 Pkt.). Dabei stelle sie 3 persönliche Bestleistungen auf und konnte ihren eigenen deutschen Rekord über 1500m der Altersklasse B1/B2, der erst eine Woche Bestand hatte, erneut verbessern. Die neue Rekordmarke liegt nun bei 2:03,65 min.

Einen hervorragenden zweiten Platz belegte Meghan Eystrichowski mit persönlicher Bestleistung (175,348 Pkt.).

Konstantin Götze erkämpfte sich im Mehrkampf der B-Junioren einen guten           2. Rang.

Mit zwei persönlichen Bestleistungen konnte Emile Schnabel bei den C-Junioren im Mehrkampf einen 3. Platz ergattern.

Das ansprechende Ergebnis der Erfurter Eisschnellläufer komplettierten Moritz Klein (B-Junioren) mit Platz 4, Sophie Warmuth auf Position 5 bei den C-Juniorinnen und Carl Gustav Schulze mit Rang 6 bei den B-Junioren, alle im Mehrkampf./am