„Lautes Lesen ist ein wichtiger Beitrag zur Entwicklung von Lesekompetenz.“ und  „Nur wer liest, kann verstehen, denn Lesen ist die Grundlage aller Bildung.

Auf der Internetpräsenz des deutschlandweiten Vorlesewettbewerbs finden wir diese oben genannten Ziele formuliert, die auch für unsere Schule von großer Bedeutung sind.

Einmal im Jahr gehen wir dabei über den Unterricht hinaus, indem wir uns am deutschlandweiten Vorlesetag beteiligen, der immer am dritten Freitag im November stattfindet, und gleichzeitig die besten Vorleser der Klassen 5 und 6 ermitteln.

2016 gingen Benjamin Alsen aus der Klasse 5b und Floyd Mewes aus der Klasse 6b als Sieger aus unserem Schulwettbewerb hervor, an dem auch in diesem Jahr die beiden besten Vorleser der fünften und sechsten Klassen teilnehmen werden.

Traditionell findet dieser Schulausscheid in der Bibliothek unserer Einrichtung statt, wobei die Vorleser nach einem selbst gewählten Auszug aus einem Kinderbuch einen unvorbereiteten Text anschaulich gestalten werden.

Vorgeschaltet ist auch in diesem Jahr unser Beitrag zum Vorlesetag, der Vorleser und Zuhörer in der Aula unserer Schule vereinen wird. Vor den Schülern der Klassen 5 und 6 lesen Herr Deppe aus dem Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, unser Schulleiter, Herr Rauch, die Deutschlehrer Frau Löscher und Herr Möckel sowie der Sieger des Vorjahres, Floyd Mewes.

Der Vorlesewettbewerb wird seit 1959 jedes Jahr vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und kulturellen Einrichtungen veranstaltet./am