3 Tage Anspannung pur – dann war es geschafft: Der Sieg im Finale gegen die Mannschaft aus Dresden und damit der Gewinn der Goldmedaille beim Bundesfinale der Beach-Volleyballer in Berlin.
Ohne Satz – und Spielverlust gelang bereits in der Vorrunde der blütenweiße Durchmarsch und damit der Einzug ins Viertelfinale. Den Gegnern aus Hamburg, Braunschweig und Rottenburg (Baden-Württemberg) wurde nicht die Spur einer Chance gegeben.
Enger ging es dann schon beim 2:1 – Viertelfinalerfolg gegen die Mannschaft aus Halle zu. Mit einem klaren 3:0 gegen Berlin war der Einzug ins Finale perfekt.
Hier wartete ein spannendes Finale auf unsere Sportgymnasiasten aus Erfurt. Letztendlich konnten sie sich mit 2:1 gegen das Sportgymnasium aus Dresden durchsetzen und damit den Titel eines Bundessiegers nach Thüringen holen.
Herzlichen Glückwunsch den beteiligten Schülern Friederike Brabetz, Paula Mertten, Antonia Greskampf, Franka Walther, Robert Werner, Eric Burggräf, Tom Orzelski und Linus Weber!