Volleyball-Brasilien-1Mit einem Weltmeistertitel und zweimal Silber kehren die Thüringer Teilnehmer von den Schulweltmeisterschaften im Beachvolleyball aus Brasilien zurück. Alle besuchen das Sportgymnasium Erfurt. Über die Goldmedaille in der Kategorie I weiblich freuen sich Friederike Brabetz, Paula Mertten und Antonia Greskamp (alle Klasse 9).


Die Silbermedaillen in der Kategorie II männlich errangen Robert Werner, Eric Burggräf und Linus Weber (9. und 10 Klasse) sowie in der Kategorie II männlich Max Backhaus, Nikita Litzbarski und Lucian Keller (Klassen 7 und 8).
Thüringens Sport- und Bildungsministerin Birgit Klaubert gratuliert: „Das ist ein hervorragender Erfolg für die Thüringer Schulen und den Thüringer Sport. Wieder einmal zeigt sich, dass an unseren Sportgymnasien hervorragende Talente heranwachsen. Allen Medaillengewinnern mein herzlicher Glückwunsch.”
Die Schulweltmeisterschaft wird von der Internationalen Schulsportföderation (ISF) ausgerichtet. Die Teams qualifizierten sich für die Schul-WM durch Siege im bundesweiten Wettbewerb im Rahmen von JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA. Aus Thüringen nahmen drei Teams mit jeweils drei Sportlerinnen und Sportlern teil.