Zum Hauptinhalt springen

Margarita Tischenko qualifiziert sich für das DTTB TOP 24

Am Wochenende (24./25.10.15) fand im niedersächsischen Goslar-Oker das DTTB TOP 48 Bundesranglistenturnier der Schüler / -innen statt. Für den TTTV starteten unter anderem die beiden Sportschüler Margarita Tischenko (TTZ Sponeta Erfurt) und Leander Ingwer Neudeck (Post SV Zeulenroda).

Margarita Tischenko bestätigte ihre derzeitige Form in der Damen-Oberliga (11-3 Bilanz) und qualifizierte sich mit einem guten 18. Platz bei ihrer erst zweiten Teilnahme für das DTTB TOP 24 Bundesranglistenturnier der Schülerinnen. Damit verbesserte sie sich im Vorjahresvergleich um 17 Plätze (2014: Platz 35).

Recht dramatisch und etwas unglücklich verlief das Turnier für Debütant Leander Ingwer Neudeck. Für den Neu-Sportschüler am Erfurter Sportgymnasium war der Einzug um die Plätze 17-20 (was die direkte Qualifikation bedeutet hätte) in greifbarer Nähe, doch es sollten zwei Spiele entscheidend gewesen sein, bei dem er in dem einen bereits mit 2-0 Sätzen und 8-7 im 5. Satz geführt hat. In dem anderen Schlüsselspiel führte er mit 2-1 Sätzen und konnte im 4. Satz einige Matchbälle und im Entscheidungssatz eine hohe Führung nicht vollenden. Der schlussendlich 27. Platz stellt dennoch eine sehr gute Leistung für die erste Teilnahme dar./IG

Training mit Behinderung – kein Hindernis

TischtennisIn dieser Woche bereitet sich die deutsche Tischtennis-Nationalmannschaft der Behindertensportler in Bad Blankenburg auf die demnächst in Dänemark stattfindende Europameisterschaft vor. Dazu waren sieben Tischtennisspieler aus unserer Trainingsgruppe als Sparringspartner eingeladen.

Im Vorfeld tauschte man gewisse Vorahnungen über das zu Erwartende aus, aber insgesamt fuhren alle mit Freude und Elan in Richtung Süden. Natürlich gab es zu Beginn des Trainingsprogramms gewisse Hemmungen gegenüber den Sportlern mit Behinderung, doch nach ersten Gesprächen fielen diese schnell von allen ab. Neben dem durchgängig hohen Niveau gab es für beide Seiten viele neue Erfahrungen zu sammeln und, was ebenfalls sehr wichtig ist, der Spaß blieb auch nicht auf der Strecke.

Andreas Wenzel gewinnt die TOP 16

Beim hochklassig besetzten Niedersachsen Grand Prix, einem Turnier mit Beteiligung einiger starker deutscher Landesverbände und internationalen Starterinnen, konnte Margarita Tischenko (8b) in der Alterklasse Schülerinnen A einen sehr guten siebten Platz belegen. Da in dieser Altersklasse auch bis zu zwei Jahre ältere Spielerinnen startberechtigt sind, ist Margarita mit diesem Abschneiden zur erweiterten deutschen Spitze zu zählen.

Die älteren TT-spieler waren ebenfalls am Wochenende im eigenen Bundesland gefordert. Einige unserer Schüler gingen beim Ranglistenturnier TOP 16 der jeweils besten 16 Damen und Herren an den Start.

Herausragend hierbei der Sieg von Andreas Wenzel (A17), der das Turnier mit nur einer Niederlage für sich entscheiden konnte. Ebenfalls im Kreis der Besten kam Philipp Tresselt (A17) ein, der in der Endabrechnung Platz 7 belegte.

Bei den Damen wurde der Wettkampf maßgeblich von Patricia Jarsetz (A16) mitgeprägt.

Sie verfehlte als Gesamtdritte den zweiten Platz nur hauchdünn.

Tischtennis Thüringen TOP 10

Bei den am Wochenende in Leimbach ausgetragenen Landesendranglisten der besten 10 Nachwuchsspieler und -spielerinnen der jeweiligen Altersklassen konnten die Schüler unserer Schule mit Siegen und guten Platzierungen weitestgehend überzeugen. Die Resultate im Überblick:

Schüler C: Vincent Kazuch (5b) 1. Platz

Schülerinnen B:  Lilian Nicodemus (6b)  1. Platz

Schüler B: Vincent Kazuch (5b) 9. Platz

Schülerinnen A: Margarita Tischenko (8b) 1. Platz

Josefine Heuring (9b) 3. Platz ; Lilian Nicodemus (6b) 9.Platz

Schüler A:  Leander I. Neudeck (9b) 1. Platz  ;  Luca Zengerling (8b) 7. Platz

Mädchen (U18):   Ivonne Grudnick (ehem. Schülerin bis vergangenes SJ) 1.Platz

Margarita Tischenko (8b) 2. Platz ;  Josefine Heuring (9b) 3. Platz

Jungen (U18): Leander I. Neudeck (9b) 2. Platz ; Timothy Franke (9b) 4. Platz

Nicolas Schubert (A18c) 5. Platz