Radsport

Mit einem überaus erfolgreichen Auftreten bei den Bahnradweltmeisterschaften der Junioren (U 19) im ägyptischen Kairo konnten unsere vier Sportschüler ihre tolle Form, die sie bereits bei den Europameisterschaften gezeigt hatten, noch einmal unter Beweis stellen. Am Ende standen sechs Medaillen auf der Habenseite von Willy Weinrich, Benjamin Boos, Franzi Arendt und Lara Sophie Jäger.

Erfolgreichster Erfurter Radsportler bei diesem Highlight war wieder einmal Willy Weinrich. Mit drei Silbermedaillen untermauerte er sein Talent, wobei etwas Pech sogar eine größere Ausbeute verhinderte. Letztendlich erkämpfte er sich im 1000m-Zeitfahren, im Sprint und im Teamsprint den Titel eines Vizeweltmeisters.

Weltmeister darf sich sogar Benjamin Boos nennen. Als Mitglied des erfolgreichen deutschen Vierers errang er mit seinen drei Mannschaftskameraden nach Platz 4 bei der EM nun die Goldmedaille in der Mannschaftsverfolgung.

Wie alle anderen Sportschüler war auch Lara Sophie Jäger mehrfach im Einsatz. Ihren sportlichen Höhepunkt erreichte sie mit der deutschen Mannschaft im Teamsprint, als man sich mit Silber schmücken konnte.

Schließlich gelang Franzi Arendt in der Einerverfolgung der Sprung aufs Treppchen. In ihrem ersten Jahr in dieser Altersklasse siegte sie souverän im sogenannten kleinen Finale und durfte dafür die Bronzemedaille in Empfang nehmen.

(In den nächsten Tagen folgt ein ausführlicher Bericht zu diesen Weltmeisterschaften)

Leichtathletik

In Hannover fanden nach einjähriger Unterbrechung wieder deutsche Meisterschaften der Altersklassen 15 m/w statt. Dabei konnte vor allem Jonathan Enders mit zwei Medaillen glänzen.

Die deutschen U16-Meisterschaften der Leichtathleten lagen in diesem Jahr sehr ungünstig am Ende der Thüringer Schulferien. Deswegen sind die Leistungen unserer Sportschüler umso höher einzuschätzen.

Mit deutlichen Leistungssteigerungen in einer außergewöhnlichen Disziplinenkombination überzeugte Jonathan Enders. Nachdem er zuerst in der noch sehr jungen Disziplin für Fünfzehnjährige, dem 1500m-Hindernislauf, im Schlussspurt in 4:39,63 min die Goldmedaille erringen konnte, trat er drei Stunden später im Dreisprung an. Auch hier konnte er sich steigern und sicherte sich mit 12,90m die Bronzemedaille.

In beiden Disziplinen überzeugten auch Karl Geburek als Vierter über 1500m Hindernis in 4:42,02 min und Thilo Wolff als Fünfter im Dreisprung mit 12,40m. Auch im Hochsprung konnte Thilo mit 1,83m Platz 5 belegen.

Fußball

Am zweiten Spieltag in den Regionalligen mussten unsere Fußballer vom FC Rot-Weiß Erfurt Lehrgeld bezahlen. Ein Unentschieden war die größte Ausbeute.

Nach dem Auftaktunentschieden gegen Neubrandenburg blieben unsere A-Junioren auch im zweiten Spiel ohne Niederlage und erreichten beim VfL Halle 96 ein 0:0.

Dagegen verloren die B-Junioren nach ihrem Auftaktsieg gegen Neubrandenburg diesmal bei SV Babelsberg mit 1:2.

Ebenfalls 1:2 hieß es für unsere C-Junioren in ihrem Auswärtsspiel beim 1.FC Frankfurt/Oder./am