Radsport

Derzeit finden im italienischen Fiorenzuola die Bahn-Europameisterschaften der Junioren U19 und der Nachwuchsklasse U23 statt. Aus unserer Schule hat sich der Sprinter Willy Weinrich für dieses Event qualifiziert und mit dem Gewinn von drei Medaillen grandiose Erfolge gefeiert.

Im Sprintturnier der U19-Junioren fuhr Willy Weinrich (A 23) am vergangenen Samstag überzeugende Rennen und qualifizierte sich über Vorrunde, Achtelfinale, Viertelfinale und Halbfinale souverän für das Finale und hatte damit schon Silber sicher.

Nun galt es gegen den Polen Burawski zu bestehen, der vorher im Halbfinale den anderen deutschen Starter ausgeschaltet hatte. Weinrich benötigte den Entscheidungslauf, um schließlich mit 2:1 den Sieg gegen den Polen davonzutragen und damit auf dem obersten Podest die Ehrung als U19-Europameister im Sprint entgegenzunehmen.

Mit diesem Erfolg komplettierte Willy Weinrich seine Medaillensammlung von Fiorenzuola. Bereits einen Tag zuvor überzeugte der Erfurter Sportschüler mit dem Gewinn der Bronzemedaille im 1000m-Zeitfahren.

Zum Auftakt der Europameisterschaft am vergangenen Donnerstag stieg Willy Weinrich mit dem deutschen Sprintteam erfolgreich in diese italienischen Meisterschaftstage ein. Im Teamsprint der U19-Junioren gelang nach der besten Zeit in der Qualifikation im Finale ein deutlicher Sieg gegen die polnische Mannschaft, sodass das deutsche Dreier-Sprintteam mit unserem Willy Weinrich die Goldmedaille in Empfang nehmen konnte.

Mit zwei Goldmedaillen und dem Gewinn einer Bronzemedaille avancierte Willy Weinrich zu einem der erfolgreichsten Athleten der U19/U23-Europameisterschaften 2020. Herzlichen Glückwunsch, Willy!

Fußball

Mit drei Siegen und nur einer Niederlage haben die A-und B-Junioren in der Regionalliga Nordost, der Spielklasse unterhalb der drei Bundesligastaffeln, die letzten beiden Spieltage recht erfolgreich gestalten können. 

Endlich hat es für die A-Junioren geklappt, der erste Sieg ist eingefahren. Nachdem man noch am 5.Spieltag zu Hause gegen Tennis Borussia Berlin mit 2:4 den Kürzeren zog, gelang am vergangenen Wochenende mit dem 1:0–Auswärtserfolg in Zwickau der erste Dreier in der Saison.

Nun gilt es, diesen Trend am kommenden Samstag in der Heimpartie gegen Erzgebirge Aue, derzeit Dritter der Liga, fortzusetzen.

Die B-Junioren konnten sogar die letzten beiden Spiele gewinnen und haben sich damit im Mittelfeld der Liga etabliert. Nachdem Tennis Borussia Berlin am 5.Spieltag mit 2:0 nach Hause geschickt wurde, blieb man nun auch in Berlin erfolgreich. Beim Auswärtsspiel bei den Füchsen Berlin Reinickendorf gelang ein 4:2-Erfolg.

Auch die B-Junioren bekommen es am kommenden Spieltag mit Erzgebirge Aue, dem Tabellennachbarn, zu tun.

Das Regionalligaspiel der C-Junioren gegen Cottbus wurde abgesagt, am Spieltag zuvor gab es ein 1:1 in Berlin gegen die Füchse Reinickendorf.

Handball

Auch im Handball hat die neue Saison unter Corona-Bedingungen begonnen und unsere Mädels vom Sportgymnasium sind in den verschiedensten Mannschaften des Thüringer Handball Clubs aktiv. Die Saison begann für fast alle sehr erfolgversprechend.

Den Sprung ins Frauenteam des THC, das zur Zeit in der Bundesliga der Frauen sehr erfolgreich spielt und an erster Stelle liegt, hat Laura Kuske als Torfrau geschafft.

Weitere Schülerinnen der Oberstufe bzw. der 10.Klasse spielen sowohl in der 2. Mannschaft des THC in der 3.Liga der Frauen/Staffel Mitte als auch in einer Staffel der Bundesliga der weiblichen A-Jugend. Darüber hinaus spielt die weibliche Jugend B in der Mitteldeutschen Oberliga.

Nach vier Spieltagen der weiblichen A-Jugend liegen die THC-Mädels in ihrer Bundesligagruppe 5 mit vier Siegen an der Tabellenspitze. So gelang am Wochenende ein 30:20 gegen den Frankfurter Handball-Club. Als eine der beiden Tabellenersten kann man sich nach der Vorrunde für das Achtelfinale qualifizieren. Unsere Spielerinnen sind dabei auf einem guten Weg.

Eishockey

Ende September hat auch der Erfurter Eishockeynachwuchs seine Punktspiele in der aktuellen Saison aufgenommen. Die Jungdrachen vom EHC Erfurt spielen als U20 derzeit sehr erfolgreich in der Deutschen Nachwuchsliga NachwuchsligaNachwuchsliga

Nachwuchsliga Division III/Staffel Nord und die U17 des EHC Erfurt dominiert im Moment in der DNL Division II/Staffel Nord das Punktspielgeschehen.

Mit 6 Siegen sind die U20-Jungdrachen in die Saison gestartet und haben nacheinander den Hamburger SV, Bremerhaven und Bad Nauheim jeweils in zwei Spielen im heimischen Stadion abgefertigt. Nun geht es als Tabellenführer erstmals auf Reisen in dieser Saison. Am kommenden Wochenende tritt man im Hessischen gegen EJ Kassel an.

Nicht viel schlechter gestaltete sich der Saisoneinstieg der U17-Jungdrachen. Nach vier Siegen, je zweimal gegen Bad Nauheim und den Hamburger SV, wurde am vergangenen Wochenende das Aufeinandertreffen mit den Löwen Frankfurt zum ersten wirklichen Kräftemessen. Nach einem 3:2-Sieg folget eine 2:3-Niederlage. Nichtsdestotrotz liegt man vor dem nächsten Heimspiel gegen die EJ Kassel ebenso an der Spitze der Liga wie die U20-Mannschaft./am