Landesendranglistensieger U13, Vize-Mitteldeutscher Ranglistensieger U13, Qualifikation für die Bundesrangliste der besten 48 deutschen Schüler U15 und Einladung zum Bundestalentkader Laehrgang des Deutschen Tischtennis-Bundes e.V. (DTTB). Das sind die Erfolge vom Neu-Sportgymnasiasten Till Berbig (Klasse 6b) im Zeitraum September bis November 2018.

Die Thüringer Landesendrangliste Top 10 der U13 (Jahrgänge 2006 und jünger) gewann der ein Jahr jüngere Till (Jahrgang 2007) mit einer Bilanz von 8-1 Siegen Mitte September in Bad Blankenburg. Zwei Wochen später wurde Till mit einer 7-2 Bilanz Vize-Mitteldeutscher Ranglistensieger in der gleichen Altersklasse in Aschersleben (Sachsen-Anhalt). Er besiegte dabei den Ranglistensieger Oliver Lange (Sachsen-Anhalt). Seine beiden Niederlagen kassierte er gegen seinen Verbandskollegen Luca Sukau (TSV 1891 Breitenworbis) und Niclas Piechotta (Sachen). Damit qualifizierte er sich bereits im jüngeren Jahrgang sowohl für die Bundesrangliste TOP 48 U15 (Jahrgang 2004 und jünger) als auch für die Mitteldeutschen Einzelmeisterschaften U15.

Bei der Bundesrangliste in Norderstedt-Friedrichsgabe (Schleswig-Holstein) ging es für Till in erster Linie darum, erste nationale Erfahrungen bei den U15 zu sammeln. Die Rahmenbedingungen einer solchen Bundesrangliste sind für einen Elfjährigen ohne Erfahrung erst einmal Neuland: Über 500 Kilometer weit entfernt, Start der Anreise Freitag um 9:00 Uhr, 15:00 Uhr Einchecken im Hotel, 16-17:30 Uhr Trainingseinheit in der Wettkampfhalle, 18:30 Uhr Team-Essen; Samstag 6:25 Uhr Frühsport/Frühstück, 7:00-8:45 Uhr Einspielen, 9:00-20:00 Uhr sechs Spiele, 21:00 Uhr Team-Essen/Duschen/Schlafen; Sonntag erneut 6:25 Uhr Frühsport/Frühstück, 7:00-8:45 Uhr Einspielen, 9:00-15:00 Uhr drei Spiele, 21:45 Uhr Ankunft im Erfurter Internat. Der Sechsklässler zeigte durchweg ordentliche Leistungen und hielt gegen jeden seiner Gegner mit. Highlight des ersten Wettkampftages war der Gewinn eines Satzes gegen den DTTB Talentkaderathleten Justus Lechtenbürger (Niedersachsen) und Satzbälle gegen einen weiteren DTTB Kaderspieler Tyler Köllner (Hessen). Mit dem abermaligen Erfolg gegen den Mitteldeutschen Ranglistensieger Oliver Lange (Sachsen-Anhalt) sicherte sich der Linkshänder den 44. Platz.

Belohnt wurde Till ein paar Tage später mit der Einladung von DTTB Bundes-Cheftrainerin Nachwuchs Eva Jeler zum Bundes-Talentkader Lehrgang vom 15.-18. November 2018 am OSP Heidelberg.