Eisschnelllauf

Beim 1.Deutschen Junioren-Cup 2018 konnten unsere Schüler in der Erfurter Eishalle in der Mehrkampfwertung einen Sieg, eine zweiten Rang und drei dritte Plätze einfahren.

Bei den B-Juniorinnen wurde Victoria Stirnemann ihrer Favoritenrolle gerecht, dominierte alle 4 Disziplinen und schaffte sowohl im Mehrkampf als auch über 3000m eine persönliche Bestleistung. Damit war ihr der deutliche Sieg nicht zu nehmen.

Joelle Günther konnte mit konstanten Leistungen in allen 4 Disziplinen aufwarten und erkämpfte sich dadurch bei den A-Juniorinnen am Ende den silbernen Rang.

Dritte Plätze belegten bei den C-Juniorinnen Sophie Warmuth, bei den          B-Junioren Moritz Klein, der über 1000m eine persönliche Bestleistung lief, und bei den C-Junioren Emile Schnabel, der die 500m in Bestzeit absolvierte.

Allen Medaillengewinnern gilt unser Glückwunsch und allen Eisschnellläufern das Daumendrücken für die nächsten Aufgaben.

In Inzell geht es zum Beispiel für die jüngeren Jahrgänge beim International Skatespecials Cup am 18./19.11. um Bestzeiten und vordere Platzierungen.

Radsport

Bei ihrem 1.Weltcup bei den Frauen in der neuen Bahnsaison konnte Pauline Grabosch auch nach den erfolgreich absolvierten Europameisterschaften weiter überzeugen. Dabei gewann sie in Pruszkow mit ihrer Teamkollegin Kristina Vogel den Teamsprint. Darüber hinaus erreichte sie im Sprint, den Kristina Vogel souverän gewann, das Viertelfinale.

Fußball

Mitten in der Saison stehen die Fußballer unserer Schule, die bei Rot-Weiß Erfurt ihre Heimat haben. In den überregionalen Ligen der älteren Altersklassen ist größtenteils der 11. Spieltag absolviert.

Während die A – und B-Junioren in der Regionalliga Nordost, der Liga unter der Junioren-Bundesliga, vertreten sind, und mit jeweils 20 Punkten auf dem 4. Platz liegen, stehen die C-Junioren in ihrer Regionalliga Nordost mit  10 Punkten auf Platz 11.