imaginata-5bAm 17.11.2016 besuchten wir, die Schüler der Klassen 5c und 5b des Sportgymnasiums Erfurt, die Imaginata in Jena. Die Imaginata ist ein Zentrum für jeden, der gern selber Experimente durchführt. Dabei konnten wir an verschieden Stationen viele Sachen zu optischen Täuschungen und das Wahrnehmen mit verschiedenen Sinnen ausprobieren. Besonders gut gefielen uns die Dinge, die mit Bewegung zu tun hatten.

Das waren unter anderem eine Dunkelkammer, in der man durch Ertasten den Weg wieder heraus finden musste, ein Fahrrad, mit dem man über ein kleines Stahlseil fuhr oder ein Raum, in dem man durch ein spezielles Licht alles grau sah. Man konnte sich auch besonders gut Dinge, die man davor vielleicht noch nicht wusste, einfach erschließen, indem man es durchgeführt hatte.

Wichtig war neben dem Ausprobieren auch, sich etwas vorzustellen ohne sich hinters Licht führen zu lassen. So fanden wir den “schiefen” Raum in dem die Größenvergleiche von Menschen anders als in Wirklichkeit waren, nicht nur interessant sondern auch lustig.

Zu Hause haben wir noch nach dem Namen der Ausstellung gesucht.

Imagination ist ein lateinischer Begriff und steht für Einbildung, Einbildungskraft und Phantasie.

Phantastisch war unser Ausflug und durch die vielen Experimente können wir uns nun vorstellen, wie manche Film- und Zauber”tricks” tatsächlich funktionieren.

(von Franz Ahnert 5B)