TheaterWenn man denkt, Sportschüler hätte nur diese eine, die sportliche Neigung, dann kann man ganz schnell auf den Holzweg geraten. Bereits seit der 5. Klasse stehen im Deutschunterricht nämlich immer wieder Theaterprojekte auf dem Plan, die eine Vielzahl schauspielerischer Talente hervorbringen. So geschehen auch in der Klasse 6c, einer so genannten Eisklasse, in der in zwei Gruppen das Puppenspiel vom altehrwürdigen Dr. Faust einstudiert wurde.
Das Besondere an diesem Projekt war dabei die Tatsache, dass sich Puppenspieler und Schauspieler im Spiel abwechseln und so eine ganz andere Dynamik entstehen konnte als nur beim Puppenspiel. Während diejenigen, die noch nicht so versiert im Schauspiel sind, hinter der Bühne als Puppenspieler oder Vorleser agierten, produzierten sich vor der Bühne die Faust, Mephistopheles, Kasper und Wagner und bewiesen erstaunliches spielerisches Talent. Als Schüler Wagner überzeugten Mia und Mo, als Faust glänzten Johann und Anna, der Gegenspieler von Faust, Mephistopheles, wurde von Amelie und Diana ausgezeichnet interpretiert und dem Kasperle verliehen Cheyenne und Tom glaubwürdig und wunderbar Gestalt. Höhepunkt dieses Unterrichtsprojekts war dann am 25.06. die Aufführung in der Aula unserer Schule vor anderen Klassen und am Abend vor den eigenen Eltern. Kompliment und Anerkennung allen Schülern der Klasse 6c für dieses gelungene Theaterprojekt!/am